Wegen hoher Praxisauslastung kann ich keine Neupatienten annehmen
, außer für die LNB-Schmerztherapie!



Wirkung der Bioresonanz-Therapie

Weitere Informationen:
Bioresonanz-Therapie Ablauf der Behandlung Schwerpunkte


Biophysikalische Diagnose und Therapie mit körper- und substanzeigenen Frequenzmustern

Wichtige Erkenntnisse in der Technik führten zu ungeahnten Entwicklungen

Heutzutage empfangen wir Bilder durch die Luft und können über tausende Kilometer hinweg miteinander sprechen. Aber auch in anderen Bereichen beobachten wir eine rasante technische Entwicklung. Erkenntnisse aus dem Bereich der Bio- und Quantenphysik haben ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.
Diese Erkenntnisse helfen, die Grundlage der Bioresonanzmethode zu erklären.

Jede Form von Materie besteht aus Energie und strahlt diese Energie auch ab

Materie ist verdichtete Energie und strahlt Energie ab.
Jede Substanz, so auch jede Zelle, jeder Körperteil, aber auch Viren, Bakterien, Pollen usw. strahlen also Energie ab und haben somit eine ganz bestimmte, typische Wellenlänge oder Frequenz mit einer ganz individuellen Charakteristik. Man bezeichnet dies auch als Frequenzmuster.

Zellen kommunizieren miteinander

Wir leben im Kommunikations- und Informationszeitalter und es ist an der Zeit, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass der Körper nur funktionieren und regulieren kann, weil im Körper Kommunikation und somit ein Informationsaustausch zwischen den Zellen stattfindet.

Inzwischen wurde nachgewiesen, dass Zellen mittels „Lichtblitzen“ miteinander kommunizieren. Sie tauschen über bestimmte Frequenzen Informationen aus.

In einem gesunden Körper funktioniert dieser Informationsaustausch ungehindert. So kann jede Zelle bzw. jedes Organ seine Aufgabe erfüllen.

Belastende Einflüsse oder Substanzen können die Kommunikation zwischen den Zellen behindern

Wenn nun störende Substanzen (Gifte, Viren, Bakterien, Allergene usw.) oder belastende Strahlen auf den Körper einwirken, können sie die Kommunikation zwischen den Zellen behindern.

Gestörte Zellkommunikation kann organische (körperliche) Veränderung zur Folge haben

Ist die Kommunikation zwischen den Zellen gestört, wird natürlich auch die Arbeit der Zellen behindert, was sich mehr oder weniger schnell erst durch unklare Befindlichkeitsstörungen, Leistungsschwäche, chronische Müdigkeit und später auch durch organische Veränderungen und entsprechende Symptome zeigen kann.

Symptome treten häufig dort auf, wo bereits – oft auch erblich bedingt – eine Schwäche vorhanden ist.

Diagnose mit der BICOM® Bioresonanz - Belastungen können individuell und präzise festgestellt werden

Der Mensch besteht zu etwa 65 % aus Wasser. Diese Körperflüssigkeit ist nicht nur Nährmedium der Zelle , sondern dient auch als Sondermülldeponie für belastende Stoffe, wenn die Ausscheidungsorgane, wie zum Beispiel Leber, Galle, Niere, Darm etc. überlastet sind.

Dieser Bereich ist den labortechnischen Verfahren nicht leicht zugänglich.

Mit dem BICOM Gerät können solche belastenden Substanzen erfasst und ihre Wirkung auf den Körper des Patienten festgestellt werden. Das geht sehr schnell und ist schmerzlos. So kann in vielen Fällen herausgefunden werden, welche Belastungen zu gesundheitlichen Störungen führen können (z. B. Bakterien, Viren, Elektrosmog, Zahnmaterialien, Allergene usw.).

Die festgestellten Belastungen werden mit den passenden Frequenzmustern behandelt. Die körpereigene Regulation kann dadurch in beträchtlichem Maße unterstützt und gefördert werden. Die Kommunikation zwischen den Zellen kann wieder ungehindert fließen, belastende Stoffe können freigesetzt und ausgeschieden werden.



Weitere Informationen:
Bioresonanz-Therapie Ablauf der Behandlung Literaturtipps




Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst
Ihre



Wichtiger Hinweis:
Als Heilpraktikerin verwende ich überwiegend Behandlungsmethoden aus der Komplementär- oder Alternativmedizin, was Ihnen als Patient sicherlich bekannt ist.

Aus rechtlichen Gründen bin ich gezwungen, Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der von mir angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.


Kontakt ·  Anfahrt ·  Impressum

 



Naturheilpraxis
Bettina Mangold
Heilpraktikerin

Felix-Dahn-Straße 4
70597 Stuttgart-Degerloch

Telefon:   0711  31 53 84 33

Terminvereinbarung / Kontakt
Termine nur nach Vereinbarung

kontakt@naturheilpraxis-mangold.de
vCard der Naturheilpraxis Mangold

Telefax:     0711 - 31 53 84 34




Bewertung wird geladen...

Zufrieden mit meiner Arbeit?
Dann bewerten Sie mich:


 

Sie finden mich auch bei:

Naturheilpraxis Bettina Mangold

Heilpraktikerin
Felix-Dahn-Straße  4
70597 Stuttgart

 Telefon 0711  31 53 84 33   

Termine nur nach
vorheriger Vereinbarung

 
Stuttgart - Degerloch - Möhringen - Sillenbuch - Schönberg - Heslach - Heumaden - Hoffeld - Riedenberg
Leinfelden - Echterdingen - Kemnat - Bernhausen - Sonnenberg - Ostfildern - Ruit - Scharnhausen - Wangen
Esslingen - Ludwigsburg - Hohenheim - Plieningen - Filderstadt - Böblingen - Waldenbuch - Schorndorf
 
Heilpraktiker Stuttgart
Union Deutscher Heilpraktiker e.V.
HormonSelbsthilfe-Berater
Firmenbuch für Stuttgart

Heilpraktiker spezialisiert auf

Hormontherapie
Allergiebehandlung
Bioresonanztherapie
Schwermetallausleitung
Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht
Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten




Kontakt     Startseite     Nach oben     Impressum     Datenschutz


Schmerztherapie Stuttgart    Bioresonanztherapie Stuttgart    Hormontherapie Stuttgart    Heilpraktiker Stuttgart